Ihr direkter Draht zu uns

kostenlose Serviceline
0800 . 070690

Wird Ihre Miete heute auch neu angepasst?

Startseite/Allgemein/Wird Ihre Miete heute auch neu angepasst?

Wird Ihre Miete heute auch neu angepasst?

Bitte nicht wundern, wenn sich mit heutigem Datum Ihre Miete erhöht! Das ist kein Scherz! Der 1. April ist nämlich der Tag der Indexanpassung bestimmter Mieten.

April, April, der macht was er will. Bevor der Wonnemonat Mai ins Land zieht, wird nochmal kräftig an der Indexschraube gezogen. Manchen Mietern blüht dabei eine sogenannte „Indexanpassung“ oder auch „Mieterhöhung“ genannt.

 

Davon betroffen können „Kategoriemietverträge“ (die vor dem 1.3.1994) oder „Richtwertmietverträge“ (die nach dem 28.2.1994 abgeschlossen wurden) oder aber angemessene und freie Mietzinsvereinbarungen sein. Der Mietzins darf vom Vermieter dabei an die Inflationsrate angepasst werden, eine rückwirkende Indexanpassung ist allerdings unter keinem Umstand zulässig.

 

Wie hoch die Indexanpassung ist, hängt vom Verbraucherpreisindex ab. Von 2014 auf 2015 stieg dieser beispielsweise von 125 Prozent auf 130,7 Prozent (ein Plus von 4,56 Prozent). Die Mietanpassung wird pro Quadratmeter errechnet – eine pauschale Erhöhung ist daher nicht möglich.

 

Ob eine Indexmieterhöhung im Individualfall zulässig ist, prüft die Mietervereinigung. Unter der österreichweiten Nummer 050 195 können sich betroffene Mieter kostenlos informieren. Wer prüfen möchte, ob die Investition in eine eigene Immobilie anhand der horrend gestiegenen Mietpreise nicht rentabler wäre, findet HIER unseren Vergleichsrechner!

1. April 2017|