Ihr direkter Draht zu uns

kostenlose Serviceline
0800 . 070690

FAQ

Kompakte Antworten auf oft gestellte Fragen

Ein Projekt wie die Finanzierung eines Hauses oder Grundstückes erfordert sehr viel Information und Zeit. Viele Fragen tauchen auf und man ist auf der Suche nach Antworten. Die häufigsten Fragen, die sich unsere Kunden immer wieder stellen, haben wir hier zusammengefasst und beantworten diese kurz und kompakt.

Als ungebundener Kreditmakler können wir als schlau-finanziert.at mit jedem Anbieter am österreichischen Kreditmarkt kooperieren und haben bereits ein beträchtliches Netzwerk von mehr als 50 Partnerinstituten aufgebaut. Die Kooperationen mit den maßgeblichen Banken und Bausparkassen verschaffen uns den Zugriff zu den besten Konditionen und maßgeschneiderten Finanzierungslösungen für unsere Kunden.

Schlau-finanziert.at arbeitet schnell und effizient – Ihre Anfrage wird rasch und zielgerichtet bearbeitet. Um das passende Angebot für Sie zu finden, benötigen unsere ExpertInnen möglichst genaue Angaben von Ihnen – die Wartezeit hängt auch von der Vollständigkeit Ihrer Unterlagen ab!

Sie können sich unbesorgt informieren – für die Benutzung unserer Plattform und Ihre Anfragen entstehen Ihnen keine Kosten! Eine Vermittlungsvergütung im gesetzlichen Rahmen fällt nur bei erfolgreicher Finanzierungsvermittlung an, die entweder separat oder über die Bearbeitungsgebühr des Kredites abgerechnet wird.

Ihre Angaben und Unterlagen sind für uns streng vertraulich. Die benötigten Daten werden verschlüsselt per 256 Bit SSL-Protokoll übertragen, eine Weitergabe erfolgt ausschließlich im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Kreditanfrage an ausgewählte Kreditinstitute. Ihre Anfrage und Registrierung können Sie überdies jederzeit beenden und Ihre Daten löschen lassen.

Kosten für die Schaffung neuen Wohnraums können Sie in Österreich ebenso wie Versicherungsprämien steuerlich absetzen – üblicherweise bis zu 3.000 Euro pro Jahr, bei Alleinverdienern und Familien mit mehr als drei Kindern steigt diese Grenze an. Sie können Ausgaben für die Errichtung eines Eigenheims oder einer Wohnung geltend machen, also auch Kreditrückzahlungen und Zinsen. Bei endfälligen Krediten mit Tilgungsträger leisten Sie keine Ratenzahlungen, hier sind nur die laufenden Zinsen steuerlich absetzbar.

 

Achtung: Der Kauf bestehender Wohnungen oder Häuser fällt NICHT unter die Schaffung neuen Wohnraums, ebenso wenig die Neugestaltung von Einrichtungen. Eine steuerliche Absetzbarkeit ist in diesen Fällen nicht gegeben.

Mehrfache Kreditanfragen verschlechtern üblicherweise die Bonität und damit die Konditionen bei der Kreditvergabe. Diesen Nachteil müssen Sie bei schlau-finanziert.at nicht befürchten: Die Einholung von Angeboten durch uns wird nicht beim Kreditschutzverband eingetragen – Sie scheinen demnach nicht in der Konsumenten-Kredit-Evidenz auf.

Theoretisch können Sie Ihre Immobilie auch ganz ohne Eigenkapital finanzieren, sofern Sie über ein ausreichendes fixes und belegbares Einkommen oder/und genügend sonstiges Vermögen verfügen. Allerdings wird Ihr Zinssatz umso günstiger ausfallen, je mehr Eigenkapital Sie in die Finanzierung einbringen. Wir als Experten raten zu einem Eigenkapitalanteil von zumindest 20% um Zinsaufschläge zu minimieren. Unabhängig vom Eigenanteil den Sie leisten, sollte die entscheidende Frage lauten: Kann ich die monatlich vereinbarten Darlehensrückzahlungen langfristig gesehen aufbringen?

Kreditkonditionen sind an Ihre persönliche Situation gebunden. Zur Einholung von Angeboten benötigen wir Ihre persönlichen Daten (Kopie von Pass oder Personalausweis), einen aktuellen Nachweis Ihres Einkommens (monatliche Lohn-/Gehaltsabrechnung), den letzten Steuerbescheid (Jahreseinkommen), den Nachweis zu Ihrem Eigenkapital (beispielsweise Depot- oder Kontoauszüge) sowie Angaben zur Immobilie (Grundbuchauszug, Grundriss, Lageplan…). Dieser Aufwand ist leider unumgänglich, für Sie allerdings nur einmal zur Einholung der Angebote bei unterschiedlichen Kreditgebern erforderlich.

Bei schlau-finanziert.at können auch Selbstständige Anfragen und Anträge stellen. Wir benötigen in diesem Fall die letzten drei Einkommenssteuerbescheide und eine aktuelle vom Steuerberater bestätigte Saldenübersicht des laufenden Geschäftsjahres.

Selbstverständlich unterstützt Sie schlau-finanziert.at auch beim Erwerb von Grundstücken. Grund und Boden stellen ebenso wie Haus oder Wohnung Immobilienwerte dar, allerdings stehen Ihnen beim Grundstückserwerb ohne Bauvorhaben keine begünstigten Darlehen zur Wohnraumschaffung zur Verfügung.

schlau-finanziert.at kann Ihnen auch für Immobilien im Ausland geeignete Finanzierungsangebote vermitteln. Ferienhäuser oder Altersdomizile im Ausland lassen sich über heimische Kreditgeber meist günstiger finanzieren als vor Ort, allerdings sollte ein höherer Eigenkapitalanteil gegeben sein. Am einfachsten ist es, wenn Sie ein – schuldenfreies – Eigenheim im Inland als Sicherheit einsetzen können. Eine solche Hypothek hat den Vorteil, dass Sie sich nicht mit ausländischen Gepflogenheiten auseinandersetzen müssen und Notar- oder Gerichtskosten im Ausland sparen.

 

Eine Finanzierung über das Ausland ist häufig erheblich teurer. Die Darlehenszinsen sind meist höher als in Österreich, und Baufinanzierungen unterliegen in manchen Ländern ausschließlich risikoreicheren variablen Zinssätzen; außerhalb des Euro-Raums gehen Sie überdies ein Fremdwährungsrisiko ein. Währungsschwankungen können zwar mitunter einen Schnäppchenpreis zur Folge haben, die Immobilie aber auch extrem verteuern.

 

Die Finanzierung im Inland bietet demgegenüber mehr Sicherheit. Die heimischen Anbieter übernehmen alle Formalitäten, kümmern sich um Kaufvertrag, Gutachter, Grundbucheintragung und Hypothekenbestellung, die Kosten dafür werden über Zinsaufschlag oder direkt abgerechnet.

 

Einige Tipps vor dem Kauf

  • Hände weg vor Spontanentschlüssen. In Spanien etwa ist bereits die Unterzeichnung eines Kauf-Vorvertrages bindend.
  • Wenn Ihnen Schnäppchen angeboten werden, schließen Sie mögliche Haken an der Sache aus: Klären Sie beispielsweise, ob der Verkäufer alle Steuern bezahlt hat!
  • Vorsicht vor betrügerischen Immobilienmaklern. Mit Rohbauruinen, Grundstücken oder Häusern ohne Baugenehmigung können Sie später nicht viel anfangen. Sichern Sie sich vor Bezahlung zudem mit einer Grundbucheintragung vor Doppelverkäufen ab …
  • Nehmen Sie das angepeilte Objekt genau unter die Lupe. Gibt es Nutzungseinschränkungen, sind Umbauten rechtlich möglich oder ändert sich zukünftig die Flächenwidmung im Umfeld? Bedenken Sie auch den Instandhaltungsaufwand für Haus, Garten oder Swimmingpool …
  • Informieren Sie sich über Finanzierungsnebenkosten, die in manchen Ländern erheblich sind.

Diese Frage klären unsere Experten für Sie. Aus Erfahrung können wir sagen, dass eine Umschuldung durch schlau-finanziert.at und eine gleichzeitige Verbesserung der Konditionen in den meisten Fällen mehr bringt, als die Fortführung der bestehenden Baufinanzierung!

Die beste Baufinanzierung ist jene, die Sie im Vergleich mehrerer Anbieter auswählen können. Angebote der Finanzinstitute variieren stark, zudem verändern sich Zinsen, Raten, Laufzeiten, Nebenkosten und Tilgungsanteil laufend. Die Finanzierungsexperten von schlau-finanziert.at suchen für Sie die jeweils besten Angebote für Ihre persönlichen Situation. Das erspart Ihnen viel Zeit und Geld.

Die schlau-finanziert.at Kredit- und Zinsenrechner beziehen sich auf die jeweils aktuellen Konditionen, auch wenn die angegebenen Zinssätze noch nicht verbindlich sind – die Bank prüft vor Kreditabschluss noch Ihre Angaben. Stimmen die Daten überein, können Sie vom online berechneten Zinssatz ausgehen und gehen jedenfalls kein Risiko ein: Erst wenn beide Seiten den Kreditvertrag annehmen, wird er verbindlich.

Dafür lässt sich keine generelle Aussage treffen. Lange Finanzierungsfristen bringen eine geringere monatliche Belastung, aber in Summe eine höhere Gesamtzinsbelastung mit sich. Eine schnellere Tilgung mit höheren Darlehensraten wiederum senkt die Gesamtkosten. Wo das Optimum im Einzelfall liegt, hängt von der jeweiligen Situation, vom Einkommen und Vermögen des Einzelnen ab – die Rate sollte jedenfalls so bemessen sein, dass sie auch längerfristig gesehen für Sie leistbar bleibt.