Budgetrechner

Startseite/Rechner/Budgetrechner

Budgetrechner

So viel Kredit können Sie sich leisten

Eine ehrliche Analyse seiner finanziellen Möglichkeiten ist die Basis einer erfolgreichen Immobilienfinanzierung. Mit unserem Budgetrechner können Sie ganz einfach Ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen. So ermitteln Sie, wie viel Geld Ihnen monatlich übrig bleibt. Nur wer seine Möglichkeiten kennt, kann seine Zukunft konkret planen und Träume verwirklichen.

Einkommen pro Monat

Ausgaben pro Monat

Rechnen Sie selbst – unsere Kreditrechner im Überblick

Egal, welche Orientierung oder Entscheidungshilfe Sie benötigen – wir haben für jede Finanzierungsfrage den richtigen Rechner und damit auch jene Antworten, mit der Sie sich selbst einen groben Überblick verschaffen können.

Kreditrechner

Mit unserem Kreditrechner können Sie anhand der Gesamtkosten und unter Berücksichtigung Ihrer zur Verfügung stehenden Eigenmittel eine monatliche Rate ermitteln. Alle Parameter sind dabei variabel, das heißt, die Regler ermöglichen Ihnen, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie sich die Ratenhöhe in Relation zur Laufzeit, zum Zinssatz, zur Höhe der Eigenmittel oder aber zur Projektkostenhöhe verhält. Bestimmt wird auch Ihnen dabei auffallen, welch enormen Unterschied auch nur eine geringe Änderung des Zinssatzes mit sich bringt.

Kreditumschuldung

Mit dem Rechner Kreditumschuldung können Sie eine Alternative zu einer bestehenden Kreditverpflichtung ermitteln. Tragen Sie einfach Ihre Daten (offener Kreditbetrag, Restlaufzeit, aktuelle Ratenhöhe) ein und schieben Sie den Zinssatzregler auf den gewünschten Zinswert. Dabei errechnen Sie nicht nur die neue mögliche monatliche Rate, sondern sehen auch die Gesamtersparnis über die noch verbleibende Restlaufzeit.

Miete vs. Eigentum

Miete oder doch besser Eigentum? Dieser Rechner ist nichts für schwache Nerven! Anhand der aktuellen Netto-Miete sowie des Mietzeitraums sehen Sie hier Ihre gesamten Mietausgaben unter etwaigen Indexanpassungen. Optional können Sie zusätzlich verfügbares Kapital ergänzen bzw. in Erfahrung bringen, welches Vermögen Sie in eine Immobilie über welchen Zeitraum investieren könnten. Dieser Rechner veranschaulicht, dass Ihre Nettomiete einer monatlichen Kreditrate entsprechen könnte, allerdings mit dem Unterschied, dass durch die Anschaffung einer Immobilie Ihr Geld in Ihre eigene und nicht in fremde Taschen fließt.

Budgetrechner

Unser Budgetrechner hilft Ihnen, Ihren monatlichen finanziellen Spielraum besser einschätzen zu können. Was also bleibt am Ende, nach Abzug aller Ausgaben nun tatsächlich übrig und wie hoch ist das frei verfügbare Monatseinkommen? Dieser Rechner ist vor allem für die genaue Einschätzung der monatlichen Rate von großer Bedeutung, denn diese sollte den hier ermittelten Betrag nicht überstiegen. Der Rechner klärt zudem ab, ob und in welcher Höhe der monatliche Lebensstandard durch eine Kreditverpflichtung beeinträchtigt wäre. Um diesen nicht gravierend zu beschneiden, ist eine exakte monatliche Budgetaufstellung, wie unser Rechner sie bietet, unerlässlich.

Kreditvolumen

Wenn Sie bereits wissen, was Sie sich monatlich leisten können und möchten, so gibt unser Kreditvolumen-Rechner darüber Auskunft. Hat der Budgetrechner beispielsweise einen monatlich frei verfügbaren Betrag von 500,- Euro ergeben, so können Sie sich unter Berücksichtigung der Laufzeit und des Zinssatzes eine Orientierung über den gesamten möglichen Kreditbetrag verschaffen. Selbstverständlich berücksichtigt unser Rechner sätmliche Finanzierungsnebenkosten. Dank diesem Rechner können Sie die Gesamtkosten der Immobilie Ihrer Träume abschätzen und danach Ausschau halten.

Für ein detailliertes und individuelles Angebot stehen wir Ihnen persönlich an einem unserer Standorte oder mit unserer online Finanzierungsanfrage zur Seite. Dabei ermitteln wir anhand der von Ihnen angegebenen Daten ein konkretes und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot. Selbstverständlich ist dieses unverbindlich und kostenlos.

Wer sind die Menschen von schlau-finanziert? Wo kommen sie her, was treibt sie an? Neben unserem neuen Standort in Wien verstärken wir unser Team nun auch in Villach. Eine der beiden neuen Mitarbeiter ist Karin Titscher, erfahrene Finanzierungsberaterin,… […]

By |17. September 2018|Categories: Allgemein|Tags: |Kommentare deaktiviert für

Wer sind die Menschen von schlau-finanziert? Wo kommen sie her, was treibt sie an? Seit Anfang September ist unser Standort in Wiener Neustadt um einen Mitarbeiter reicher. Wir freuen uns, Ihnen hiermit Hannes Zöberl vorstellen zu dürfen und haben ihn gleich zum Interview gebeten,… […]

By |4. September 2018|Categories: Allgemein|Tags: |Kommentare deaktiviert für

Rücktritt vom Kreditvertrag?

Innerhalb von 14 Tagen können Sie von einem bereits abgeschlossenen Kreditvertrag ohne Angabe von Gründen kostenfrei zurück treten. Bereits ausbezahlte Beträge und die anteiligen Zinsen sind innerhalb von 30 Tagen zu refundieren. Anders ist das allerdings bei Hypothekarkrediten: Von diesen können Sie zwei Werktage nach Erhalt des sogenannten „ESIS-Merkblatts“ zurück treten. Kreditverträge, die auf unbestimmte Zeit abgeschlossen wurden, können – unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist – jederzeit beendet werden. Kosten dürfen hierbei keine verrechnet werden. Der Kreditgeber kann diese Verträge von seiner Seite übrigens nicht kündigen.

Checkliste: Diese Fragen sollten Sie sich im Vorfeld einer Finanzierung stellen

Bei einer Immobilienfinanzierung fallen nicht nur die Kosten für die Immobilie selbst an. Auch Nebenkosten wie die Grunderwerbssteuer, die Eintragung ins Grundbuch, Notar- und Rechtsanwaltskosten oder Beglaubigungsgebühren sollten in dem geplanten Kreditbetrag berücksichtigt werden. Es gilt also im Vorfeld viele Fragen zu klären. Wir haben die wichtigsten davon für Sie zusammen gefasst:

  • Wie hoch ist der Aufschlag der Bank auf den vereinbarten Zinsindikator?
  • Existiert eine zeitliche Limitierung für die Zinsspanne?
  • Kann der Zinssatz nach oben gedeckelt werden? In welcher Höhe?
  • Auf welche Höhe beläuft sich der Effektivzinssatz bzw. die Summe aller Zahlungen an die Bank?
  • Wie viel Prozent beträgt die einmalige Bearbeitungsgebühr der Bank?
  • Wie hoch ist die Pfandrechtshöhe mit der die Bank im Grundbuch vermerkt ist?
  • Sind die Kosten der Beglaubigung beim Bezirksgericht oder beim Notar günstiger?
  • In welcher Höhe fallen die Schätzkosten der Immobilie an? Handelt es sich dabei um einen Fixbetrag oder um einen Prozentsatz der Kreditsumme?
  • Wie hoch sind die Kosten für die Sicherstellung? (z. B. Bankgarantie)
  • Welche Spesen fallen zusätzlich an? (z. B. Anfragekosten beim KSV,…)
  • Wie hoch ist die Kontoführungsgebühr, die für das Kreditkonto verrechnet wird?
  • Wie viel Prozent Verzugszinsen und Mahnspesen werden verrechnet?
  • Auf welche Höhe beläuft sich die Pönale für eine vorzeitige Tilgung?
  • Welche Kosten fallen bei der Beendigung des Kreditvertrages an? (Spesen, Löschung des Pfandrechts, etc.)
  • Muss eine Kreditrestschuldversicherung abgeschlossen werden, wenn ja, mit welcher Prämienhöhe?
  • Wie hoch ist die Prämie für die Unanfechtbarkeitsklausel?
Wir machen das für Sie! – Jetzt Beratung vereinbaren