Wohnkredit und Wohnfinanzierung

Schöner Wohnen ist nicht nur eine Frage des temporären Lebensstandards sondern auch stark mit der Frage der Vorsorge verknüpft. Während die einen ihr Leben lang Miete zahlen, zahlen andere, je nach Kondition, eine Kreditrate. Während der Laufzeit ist der Unterschied kaum spürbar, doch ist die Laufzeit vorbei, so zeigt sich klar, wer im Vorteil ist und wer sein Geld verpuffen lassen hat. Ein Wohnkredit ist daher auch eine Sicherheit und eine Vorsorgevariante die selbst vor Renovierungen nicht Halt macht, da die Wohnfinanzierung auch den Verkehrswert der Immobilie durch die getätigte Investition steigern kann. De Facto handelt es sich beim Wohnkredit um eine langfristige und nachhaltige Entscheidung – die aber sollte hinsichtlich der Fülle der Kreditangebote wohl überlegt sein und auch hier liegt der Teufel wieder im Detail: Nur wer wirklich gut vergleicht, kann sich sicher sein, sich für eine sichere Investition entschieden zu haben.

 

Wir kümmern uns um Ihren Wohnkredit

Als ungebundene Kreditvermittler helfen wir das beste Angebot von über 50 Partner-Banken und Bausparkassen in Österreich und Deutschland zu finden, vergleichen diese unter Berücksichtigung zahlreicher Kriterien und kümmern uns um die vollständige Abwicklung Ihrer Wohnfinanzierung.

Wir vergleichen Ihren Wohnbaukredit

Mit unserem Wohnkreditrechner ermitteln Sie rasch das für Ihre Bedürfnisse beste Angebot. Egal ob Sie ein Haus oder eine Wohnung finanzieren oder aber einen bestehenden Kredit auf die aktuell besseren Konditionen umschulden wollen: Durch unseren Wohnkredit Vergleich finden unsere Finanzierungsexperten das passende Angebot, maßgeschneidert auf Ihre Gegebenheiten. Nützen Sie unsere Finanzierungsanfrage und lassen Sie unsere Finanzierungsexperten für sich arbeiten. Dank ihrer jahrelangen Erfahrung und den Blick für’s Detail erhalten Sie im Handumdrehen Ihr individuelles Ergebnis für Ihren Wohnbaukredit.

Wenig Klicks, dafür viel Wohnbaukredit-Ahnung!

Füllen Sie einfach unser obiges Wohnkredit-Formular aus und klicken Sie auf senden. Unmittelbar danach erhalten Sie auf Basis Ihrer Angaben einen ersten Tilgungsplan zur Orientierung per E-Mail zugesandt. In der Zwischenzeit kümmert sich unser Experte persönlich um die Prüfung Ihres möglichen Wohnbaukredits und nimmt in den kommenden Tagen Kontakt mit Ihnen auf.

Selbstverständlich sind all diese Leistungen vollkommen kostenfrei und unverbindlich! – Probieren Sie’s aus, testen Sie uns und unseren Wohnkredit-Vergleich!

Unsere Kreditrechner: Wenig Klicks – viel Ahnung!

Geht sich das überhaupt aus? Oder kann die Idee gleich ad Acta gelegt werden? – Unsere Kreditrechner verraten’s Ihnen!

Finanzierungsanfrage stellen

Egal, was Ihnen unsere Rechner verraten, gerne stehen wir Ihnen auch jederzeit

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Sind Sie überhaupt kreditwürdig? – Die Hauptkriterien in Österreich

Derzeitige Niedrigzinsen machen Kredite beliebt wie nie zuvor und rücken den Traum vom eigenen Haus, der eigenen Wohnung, den Umbau oder die Sanierung einer bestehenden Immobilie in greifbare Nähe. Dennoch prüfen Kreditinstitut ganz genau, an wen sie Geld verleihen und an wen nicht. Zusätzlich verschärft hat diese Situation die Einführung der Hypothekar- und Immobilienkredit-Gesetzes. Sinn und Zweck dieser europaweit gültigen Wohnkreditrichtlinien ist es, Hausbauer und Immobilienkäufer vor finanzieller Überlastung zu schützen und Maßnahmen wie Zwangsversteigerungen zu vermeiden. Wohnkreditnehmer sollen in der Lage sein, ihre Raten langfristig vertragsmäßig bedienen zu können und besser vor Überschuldun und deren Folgen geschützt werden.

Eine Frage des Alters

Kreditwille Personen müssen, ganz klar, in erster Linie volljährig sein. Hat der Wohnkredit-Werber seine Ausbildung bzw. Präsenzdienst abgeschlossen und sich beruflich gefestigt, ist bei positivem Gesamtbild aufgrund des noch bevorstehenden beruflichen Aktivlebens die Wahrscheinlichkeit einer Kreditvergabe sehr hoch. Bei steigendem Alter sinkt demnach die Wahrscheinlichkeit einer Kreditvergabe.

Eine Frage des Einkommens

Auch die Art der Beschäftigungist für Kreditinstitute bei der Vergabe eines Wohnkredits ausschlaggebend. Ein regelmäßiges Einkommen wird in jedem Fall vorausgesetzt. Beamte haben aufgrund der Anstellungsstabilität beispielsweise besonders hohe Chancen auf eine Bewilligung.

Eine Frage des Vorhabens

Ob ein Haus oder ein Auto finanziert werden soll, ist für das Kreditinstitut von maßgeblicher Bedeutung, wobei es dabei nicht nur um die Summe geht, sondern auch um das Finanzierungsvorhaben selbst. Eine Immobilie stellt im Normalfall einen Gegenwert mit Wertzuwachs dar, der Wert eines Autos hingegen verringert sich über die Zeit.

Eine Frage der Sicherheit

Wohnkredit-Nehmer, die Sicherheiten wie beispielsweise Grundstücke, Immobilien oder Bürgen aufweisen können, sind für Kreditinstitute klar im Vorteil, da sie im Falle von Zahlungsschwierigkeiten bestehende Sicherheiten verwerten und offene Restschulden dadurch getilgt werden können.

Eine Frage der Geschichte

Wird ein Wohnkreditantrag gestellt, eruiert das Kreditinstitut natürlich in erster Linie, ob bereits ein Kredit im eigenen Haus besteht. Ist dem nicht der Fall, oder aber ist dem der Fall und der Kredit wrude immer pünkltich bezahlt, so steigt dadurch ebenso die Kreditwürdigkeit.

Nach Berücksichtigung all dieser und weiterer Kriterien erstellt das Kreditinstitut ein sogenanntes „Risiko-Profil“. Dieses Ergebnis entscheidet letztlich darüber, ob dem Wohnkreditantrag stattgegeben wird oder nicht.

Quick-Check

Wie viele Banken würden Ihnen wohl einen Kredit geben? Kommen Sie überhaupt für einen Kredit in Frage? Der schlau-finanziert Quick-Check prüft Ihre individuelle Kreditchance anhand weniger Parameter und gibt eine erste Orientierung, wie Sie vor der Bank wohl dastehen würden.

Doch Achtung: Beim Quick-Check handelt es sich lediglich um eine Einschätzung auf Basis der von Ihnen eingegebenen Daten und weder um ein Finanzierungsangebot, noch um eine -zusage. Der Quick-Check ersetzt auch keine Finanzierungsberatung.

Jetzt quick-checken!