Wer sind die Menschen von schlau-finanziert? Wo kommen sie her, was treibt sie an? Nach Villach machen wir unseren nächsten Halt in Linz bei Johannes Nedherer, Standortleiter in Oberösterreich.

Johannes, wo bist du her?

„Geboren wurde ich an einem Freitag dem 13. in Weisskirchen an der Traun. Heute wohne ich allerdings in Steinhaus bei Wels. Ich war schon immer Oberösterreicher und werde es wohl auch immer bleiben!“

Johannes, wie lange finanzierst du schon?

„Mhhh,… Irgendwie schon seit immer. Insgesamt werden es wohl schon über 500 Immobilien gewesen sein, deren Verhandlung und Abwicklung über meinen Tisch gegangen sind. Aber es ist auch einfach eine schöne Sache, jemandem zu seinem persönlichen Traum verhelfen zu können. Meiner wäre dann irgendwann einmal das Haus am Meer – vielleicht meine 5.000ste Immobilienfinanzierung???“

Johannes, wie kamst du zu schlau-finanziert?

„Nun ja,… bis vor schlau-finanziert war ich immer sogenannter ‚Finanzierungseinzelkämpfer‘. Das Konzept von schlau-finanziert, aber auch die Leute, die da dahinter stehen, haben mich überzeugt und ich entschied mich für den vakanten Posten des Regionalleiters für Oberösterreich.“

Johannes, war es die richtige Entscheidung?

„Ja, absolut. An schlau-finanziert gefällt mir nicht nur die Kreativität und der Elan der sich durch alle Mitarbeiter durchzieht, sondern auch die Ehrlichkeit und die Offenheit, die hier Credo sind. Ich teile meine Zeit gerne effizient ein – eine Unternehmenskommunikation dieser Art kommt mir da natürlich sehr entgegen. Ehrlichkeit hat aber auch im Umgang mit den Kunden hier einen enormen Stellenrang. Als Einzelkämpfer war mir das schon wichtig – als Teil vom schlau-finanziert-Team hat sich diese Philosophie zusätzlich für mich bestätigt.“