Ihr direkter Draht zu uns

kostenlose Serviceline
0800 . 070690

Die Niedrig-Zins-Fix-Strategie

Startseite/Allgemein/Die Niedrig-Zins-Fix-Strategie

Die Niedrig-Zins-Fix-Strategie

Es rumort in den Reihen der Europäischen Zentralbank und die ersten Rufe nach dem Ende der sogenannten „ultralockeren Geldpolitik“ werden laut. Die Zeit für eine finale finanzielle Strategie rückt also näher und schlau-finanziert hätte da so eine Idee,…

 

In eine Immobilie zu investieren ist in jedem Fall rentabel. Erstrecht, wenn das Zinsniveau derart niedrig ist und sich das Geld am Sparbuch erst nach Jahrhunderten vermehrt. Der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) liegt bei einem Rekordtief von 0,0 Prozent – eine bessere Voraussetzung für die Insanspruchnahme einer Kreditfinanzierung ist demnach praktisch unmöglich. Doch so rosig die Finanzierungszeit im Moment ist, ein Dauerzustand wird sie wohl nicht bleiben, zumal das Inflationsziel der EZB in Höhe von knappen zwei Prozent in absehbarer Zeit erreicht sein wird. Niedrige Zinsen betreffen den Verbraucher nicht nur positiv bei Kreditfinanzierungen, sondern auch negativ: nämlich beim Sparen. So lag der Basiszinssatz am Weltspartag des vergangenen Jahres bei ernüchternden 0,01 Prozent; auch eine Auswirkung des niedrigen Leitzinssatzes der EZB. Worüber die Banken nun nicht erfreut sind, kann sich der Verbraucher allerdings zu Nutze machen. Wir verraten wie!

 

schlau kombiniert

Sammeln wir die aktuellen Fakten kurz zusammen:

 

Fakt A) Kredite sind so günstig wie noch nie

Fakt B) Auch Fixzinsen sind von diesem Rekordtief „betroffen“

Fakt C) Geld am Konto bunkern macht nicht reich

Fakt D) Immobilien wachsen an Wert

 

Die Taktik

Wer sich noch während diesem aktuellen Zinstief für eine Finanzierung entscheidet, profitiert – ganz klar – von den noch niedrigen Zinsen. Das ist das eine. Dass das Geld am Bankkonto nicht gut aufgehoben ist, ist kein Geheimnis und auch nichts Neues. Das ist das andere.

schlau-finanziert empfiehlt daher:

  • Wenn Sie mit einer Immobilie liebäugeln, so bedenken Sie, dass der Zeitpunkt dafür unmöglich besser werden kann, als er im Moment ist.
  • Bedenken Sie auch, dass Sie mit Ihren Barreserven (beispielsweise am Konto) keine großen Sprünge machen werden, die Kreditratenhöhe durch diese Reserven allerdings maßgeblich vermindern können
  • Doch das war noch nicht alles: Ein weiterer Grund, warum sich die Investition in eine Immobilie mehr lohnt denn je ist, dass eine Fixverzinsung bis zu 30 Jahre möglich ist. Dies bedeutet, dass, wenn Sie heute einen Fixzinskredit mit einem Niedrigst-Zinssatz aufnehmen, für die gesamte Laufzeit genau diesen (heutigen) Zinssatz zur Rückzahlung der Raten bezahlen.

 

Das Resultat

Auf diese Weise investieren Sie

  • auf die sicherste Weise, denn nichts is so gut planbar wie ein Fixzinskredit
  • auf die niedrigste Weise, denn es kommt nicht allzu oft vor, dass der Leitzins auf 0,0 Prozent fällt und Kreditzinsen somit so niedrig kalkuliert sind
  • auf die zukunftsträchtigste Weise, denn die Investition in eine Immobilie ist eine Wertanlage für Generationen.

 

Gerne besprechen wir Ihre ganz persönliche Immobilien-Strategie! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

13. Februar 2017|