Versicherung Restschuld Ableben Sicherheit Kredit
← Kredit-Wissen

Kreditrestschuld-Versicherung vs. Ablebens-Versicherung

16. September 2019
1 Bewertungen

Kreditrestschuld-Versicherung ist nicht gleich Ablebens-Versicherung. Unsere EXPERTEN wissen, dass diese beiden Versicherungs-Typen in der Praxis schnell und gern für Verwirrung sorgen. Wir klären auf, was was ist, wofür was ist und welche Vor- und Nachteile sich daraus ergeben. Selbstverständlich entwirren wir auch gerne im persönlichen Gespräch weitere Fragen. Einfach TERMIN vereinbaren!


Kreditrestschuld-Versicherung

Die Kreditrestschuld-Versicherung springt dann ein, wenn der Kreditnehmer unverschuldet arbeitslos oder arbeitsunfähig wird. Sie ist für den Fall, dass der Kreditnehmer seinen Zahlungs-Verpflichtungen nicht länger nachkommen kann und damit seine Familie gefährdet. Sinnvoll ist die Kreditrestschuld-Versicherung bei einem Kontorahmen mit monatlicher Einschränkung oder aber für Konsumkredite eines alleinigen Kreditnehmers. Abgeschlossen wird diese Versicherungsform über die gesamte Laufzeit der Kredit-Verbindlichkeiten.

 

Vor- und Nachteile der Kreditrestschuld-Versicherung

Der klare Vorteil dieser Versicherung ist die Sicherstellung der RATENZAHLUNG, im Fall einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit bzw. Arbeitsunfähigkeit. Nachteilig ist, dass die Versicherung relativ teuer ist. Eine Prämien-Differenzierung aufgrund einer Gesundheits-Bewertung gibt es nämlich nicht. Hauptsächlich wird die Kreditrestschuld-Versicherung bei Konsumkrediten angewendet. Aber auch bei WOHNKREDITEN kommt sie gerne zum Einsatz. Wichtig zu wissen ist, dass sie als FIKTIVE RATE, gemäß HIKrGanhand der LEISTBARKEIT und in Form einer höheren Rate geprüft wird.

Kosten

Die Kosten für die Kreditrestschuld-Versicherung sind unterschiedlich und hängen vom Versicherer, als auch vom jeweiligen Produkt ab. Wichtig ist auch hier, sich umfassend zu informieren und nicht gleich das erstbeste ANGEBOT anzunehmen.

Ablebens-Versicherung

Die Ablebens-Versicherung ist eine reine Risikoversicherung. Sie erbringt ihre Versicherungsleistung dann, wenn der Kreditnehmer verstirbt. Sie ist vor allem im Bereich der HAUSKREDITE üblich. Sinn ist der Schutz der Hinterbliebenen, damit die noch abzubezahlende Liegenschaft, nach dem Ableben des Kreditnehmers, nicht veräußert wird. Kurzum: Die Ablebens-Versicherung minimiert das Risiko der Hinterbliebenen. Sie sollen nach dem tragischen Verlust nicht auch noch mit Zwangsmaßnahmen durch das finanzierende Kreditinstitut konfrontiert werden. Auch die Ablebens-Versicherung gilt für den gesamten Finanzierungs-Zeitraum.

Vor- und Nachteile der Ablebens-Versicherung

Klarer Vorteil der Ablebens-Versicherung für die Hinterbliebenen, ist die Sicherstellung der verbliebenen Liegenschaft inkl. der noch offen Raten. Ist der Kreditnehmer schon ÄLTER, kann diese Versicherungs-Form oft gar nicht mehr, oder nur zu hohen Prämien, abgeschlossen werden. Der Grund: Das Risiko des Ablebens ist dann einfach schon zu hoch. Interessenten dieser Versicherungsform müssen sich auf ärztliche Attests, gesundheitliche Untersuchungen und Beantwortung eines umfangreichen Fragebogens einstellen. Im übrigen ist die Ablebens-Versicherung in vielen Fällen von der Bank für die Auszahlung als relevant vorgeschrieben.

Kosten

Die Kosten für die Ablebens-Versicherung sind abhängig von

  • der Versicherungssumme
  • der ärztlich erwiesenen Gesundheit des Versicherten und
  • dessen Eintrittsalter. Je höher das Alter, desto höher die Prämie.

Optional kann die Versicherungssumme parallel zum Kredit auch fallend eingerichtet werden. Damit ist eine sukzessive Vertragssummen-Minderung bei fortschreitendem Kreditverlauf gemeint.

Versicherung verpflichtend?

 

Die meisten Kreditinstitute geben den Abschluss dieser VERSICHERUNGEN verpflichtend vor. Andere wiederum optional, allerdings mit der Auflage, dass der Nichtabschluss vom Kreditnehmer dezidiert bestätigt und schriftlich festgehalten werden muss. Tatsächlich sind diese Versicherungen aber im Interesse des Kreditnehmers. Dieser entlastet dadurch im Ernstfall sich selbst und seine Angehörigen und sichert ihre Existenz. Die meisten Kreditnehmer stehen diesen Versicherungen skeptisch, wenn nicht sogar argwöhnisch, entgegen. Doch wenn etwas passiert, dann ändert sich diese Meinung meistens schlagartig…

Tipp

Vertraue auch bei Versicherungen nicht auf das erstbeste Angebot. Nimm dir Zeit für einen Prämien-Vergleich! Nicht jedes Produkt, das sinnvoll ist, ist gleichzeitig auch teuer! Gerne übernehmen wir den Angebots- und Prämien-Vergleich für dich. Lass es uns wissen, wenn wir HELFEN können!

 

load