schlau-finanziert
Lade Inhalte...
1 Bewertungen
28. Dezember 2020

Kreditmakler oder Kreditvermittler? – Über Unterschiede

Kreditmakler Kreditvermittler Unterschiede
← Kredit-Wissen

Kreditmakler oder Kreditvermittler? – Über Unterschiede

28. Dezember 2020
1 Bewertungen

Als unabhängige Kreditmakler hören wir es natürlich nicht gerne, irrtümlich als „Kreditvermittler“ bezeichnet zu werden. Denn die Unterschiede zwischen „Kreditvermittler“ und „KREDITMAKLER“ sind nicht unerheblich. In diesem Beitrag widmen wir uns eben diesem Unterschied und versuchen zu erklären, warum diese Unterschiede auch für Interessenten und Kunden von so großer Bedeutung sind.


Formen der Kreditvermittlung

Die Kreditvermittlung im Allgemeinen wird dem WKO Fachverband der Finanzdienstleister zugeteilt. Diese wiederum gliedert sich in drei Tätigkeitsformen:

  • Der gebundene Kreditvermittler
  • Der ungebundene Kreditvermittler
  • Der unabhängige Kreditmakler

Warum es diese Unterscheidung gibt, wird bei näherer Betrachtung schnell klar:

Der gebundene Kreditvermittler

Der gebundene Kreditvermittler unterliegt der Voraussetzung, dass er im Namen oder auf Rechnung von einem (oder in seltenen Fällen mehreren) Kreditinstituten agiert. Dafür benötigt er den Auftrag des Kreditinstituts als Erfüllungsgehilfe oder Agent tätig sein zu dürfen. Das bedeutet: Der gebundene Kreditvermittler übt ein direktes Geschäftsverhältnis mit einem expliziten Kreditinstitut aus und arbeitet, ohne dafür angestellt zu sein, in dessen Auftrag. Folglich darf der gebundene Kreditvermittler bei keinem anderen Kreditinstitut einreichen, sondern darf nur sein Institut für den Kredit berücksichtigen. Entsprechend gering fällt dadurch natürlich auch seine Angebotsauswahl oder der Verhandlungsspielraum aus. Der gebundene Kreditvermittler darf Honorarnoten erstellen und auch Provisionen annehmen. Vor allem letzteres kann sich auf den Kunden oder Interessenten negativ auswirken, da der gebundene Kreditvermittler oftmals von Provisionszahlungen abhängig ist.

Der UNgebundene Kreditvermittler

Ein Kreditvermittler, der den oben genannten Kriterien nicht entspricht, ist ein ungebundener Kreditvermittler. Es lässt sich daher erahnen, dass die meisten Kreditvermittler den Ungebundenen angehören. Ein weiterer Unterschied zum gebundenen Kreditvermittler ist, dass der ungebundene Kreditvermittler Kredite im eigenen Namen und eigenständig vermittelt, oder im Namen und auf Rechnung für die Mehrheit der Kreditgeber am Markt tätig ist. Der ungebundene Kreditvermittler tritt somit im eigenen Namen auf und stellt auch selbst die Rechnung für die von ihm erbrachte Leistung. Auch der ungebundene Kreditvermittler darf Honorare und Provisionen in Form einer direkten oder indirekten Vergütung annehmen.

Der unabhängige Kreditmakler

schlau-finanziert ist ein unabhängiger Kreditmakler. Das zeigt sich alleine schon durch unsere Partnerschaft mit über 60 Banken und Bausparkassen. Der Unterschied zum ungebundenen Kreditvermittler ist nun der, dass wir, als unabhängige Kreditmakler, eine entsprechend größere Anzahl von am Markt verfügbaren Angeboten mit einbeziehen. Das bedeutet auch, dass wir Provisionen nur dann annehmen dürfen, wenn wir einen Einblick in die Kreditangebote der Mehrheit der Kreditinstitute am Markt haben und diese für die Auswahl berücksichtigen. Gut, dass wir es uns ohnehin zur Aufgabe gemacht haben, unseren Kunden völlige Angebots- und Markttransparenz anzubieten!

Fazit

Während der gebundene Kreditvermittler i.d.R. nur mit einem Kreditinstitut zusammen arbeitet, besteht unser Vorteil, im Gegensatz zum ungebundenen Kreditvermittler darin, dass wir alle Karten – äh… Angebote! auf den Tisch legen. Bei uns gewinnt nicht irgendeine Bank, sondern das wirklich beste Angebot am ganzen Markt.

Als unabhängige Kreditmakler haben wir einfach mehr drauf...


load