Wer sind die Menschen von schlau-finanziert? Wo kommen sie her, was treibt sie an? Andreas Riegler ist seit September neuer Mitarbeiter am neuen Standort in Eisenstadt. Wir haben auch ihn um ein paar Worte zu seiner Person gebeten.

Andreas, wo kommst du her?

„Meine Wurzeln liegen ganz klar in den Bergen und es war absehbar, dass es mich auch wieder dort hin zieht, wo ich auch aufgewachsen bin. Die Ebenen des Burgenlands üben auf mich zwar auch einen gewissen Reiz aus, doch mein Zuhause braucht einfach nebelverhangene Täler, klare, kühle Luft, Wiesenkräuter und Nadelwälder.“

Was sollte man über deinen beruflichen Werdegang wissen?

„Die Thematik der Finanzierung war für mich schon als Jugendlicher spannend. Nachträglich betrachtet überrascht es mich nicht, dass es mich in die Finanzwelt verschlagen hat, in der ich seit 1996, also seit nun schon über 23 Jahren, tätig bin. In dieser Zeit konnte ich mithelfen, zahlreiche Wünsche zu erfüllen, angefangen vom Traumauto bis hin zum Eigenheim. Gerade Immobilienfinanzierungen sind eine immer wieder spannende Herausforderung. Die Gegebenheiten sind von Fall zu Fall verschieden, der Teufel liegt im Detail und nur die ausreichende Erfahrung kann helfen, ihn zu besiegen,… Es liegt mir, mich in diesen Details zu verbeißen um durchzusetzen, was am Anfang vielleicht unmöglich schien. Meine ganz persönliche Belohnung ist dann der Moment, wenn ich alles umsetzen konnte und der Kunde vor mir steht und bis über beide Ohren strahlt. Durch schlau-finanziert als ungebundener Kreditvermittler bin ich nun nicht länger an nur eine Bank gebunden, wie ich es bisher als Chef in einer Bank war. Ich gehe daher davon aus, die Strahlungsquote maßgeblich steigern zu können!

Andreas, was würdest du sagen, kannst du am besten?

„Das kann man selber, glaub ich, schwer beurteilen. Um diese Frage zu beantworten, kann ich jetzt nur auf bisheriges Feedback zurück greifen. Man sagt,… dass ich gut reden kann mit den Menschen, bzw. sie mit mir. Ich glaube, ich bin eine gute Mischung aus Zuhörer und Berater. Ich habe gelernt, dass es so Momente gibt, wo Menschen einfach mal reden müssen, alles erzählen, über diesen Weg ihre Standpunkte äußern und sich in einer Art Monolog vorstellen. Für manche Personen mag das anstrengend sein, ich hingegen empfinde diese Vielzahl an Informationen als überaus wertvoll, da ich dadurch ein konkretes Bild von meinem Gegenüber erhalte und in der Angebotsgestaltung viel mehr Aspekte berücksichtigen kann. Mein Ziel ist es, die Wohnträume der Kunden zu verwirklichen und je besser ich sie kennen lerne, um so leichter gelingt mir das.“ 

schlau-finanziert ist,…?

„Eine für mich vollkommen neue Erfahrung. Wie gesagt, ich war nun über 20 Jahre für eine Bank tätig, war Vorgesetzter und Entscheidungsträger in diesem ganz bankspezifischen Konstrukt. Dabei habe ich wirklich viel gelernt, fachlich als auch menschlich. Was mir in dieser Führungsposition allerdings mehr und mehr gefehlt hat, war der direkte Kontakt mit dem Kunden und auch, dass ich ihm etwas wirklich Gutes zu bieten habe. schlau-finanziert ist für mich ein Neuanfang, fundiert auf jahrelangem Fachwissen mit dem Bonus, Angebote am Markt nun frei wählen zu können, nicht mehr eingeschränkt zu sein und den Kunden und seine Wünsche wirklich und umfänglich umsetzen zu können. Die Normen großer Institute haben zum Teil schon ihre Berechtigung, jedoch stellt sich gleichzeitig auch immer die Frage nach der tatsächlichen Kundenorientierung. schlau-finanziert ist daher für mich auch der nächste logische Schritt in meiner Laufbahn. Ich habe mein Wissen gesammelt, strukturiert, mit Empathie verfeinert und freue mich jetzt darauf, uneingeschränkt die wirklich besten Angebote anbieten zu können.“

Worüber redet ein Zuhörer selbst am liebsten?

„… über Erfolge!“