Mag. Josef Bauer, Reinhard Rosenstatter, schlau-finanziert Geschäftsführung
← Kredit-Wissen

5 Jahre schlau-finanziert

27. Oktober 2021
1 Bewertungen

5 Jahre schlau-finanziert! Doch was halten eigentlich die Geschäftsführer Mag. Josef Bauer (Linz) und Reinhard Rosenstatter (Lamprechtshausen) von diesem Ereignis? Haben sie von Anfang an tatsächlich an den Erfolg geglaubt? Gab es Momente, in denen sie am liebsten die Flinte ins Korn geworfen hätten? Was hat sich seither in ihren Leben verändert? Gemeine Fragen an die grauen Eminenzen…


Wann hat schlau-finanziert Geburtstag?

Josef

„Die Gründung war 2016. Im Dezember unterzeichneten wir die Verträge und im darauffolgenden Juni starteten wir das operative Geschäft. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass sich in dieser Zeit gefühlt alles überschlagen hat und ich mich deshalb nicht an alle Details, wie etwa den „Geburtstag“ erinnern kann.“

Reinhard

Flo und ich haben die Eintragung im Sommer 2016 veranlasst… Ja, ich glaube auch, dass zum Jahresende hin dann alles ins Rollen kam. Aber mir geht es ähnlich. Die Zeit fühlt sich an wie ein Erinnerungs-Blackout. Draußen war's glaub ich ziemlich kalt. Muss also Winter 2016 gewesen sein.“

Wart ihr euch sicher, dass der Plan aufgeht?

Josef

„Naja, als Reinhard mit der Idee damals zu mir und Peter kam, klang das alles eigentlich recht vernünftig. Ich dachte mir auf jeden Fall, dass dieses Projekt einen Versuch wert ist. Und de Facto waren die personellen Ressourcen, als auch das fachliche Know-How für die gesamte Umsetzung durch uns vier ja vorhanden.“

Reinhard

„Sicher ist man sich bei so etwas glaub ich nie. In mir gärte die Idee ja schon etwas länger. Ich war damals vor allem froh, endlich jemanden gefunden zu haben, mit dem ich den Plan umsetzen konnte um dann zu schauen, was da so passiert.“

Was war der erste Tiefschlag?

Josef

„Puh! Die Dinge laufen natürlich nicht immer so reibungslos, wie man sich das vorstellt. Mit der Zeit wird man natürlich erfahrener im Umgang mit Rückschlägen. Einer der ersten Dämpfer war jedoch die Feststellung, wie schrecklich schwer es ist, qualifizierte Finanzierungsberater zu finden. Mit dem Problem hadere ich übrigens noch immer…“

Reinhard

„Bei mir war es glaube ich irgendetwas Formales… also Richtung Steuern, Buchhaltung, Recht. Etwas in der Art. Ich glaube mir wurde der bürokratische Aufwand nun zwei Firmen zu führen etwas zu spät bewusst. Aber an so einen richtigen Tief-Tiefschlag kann ich mich jetzt auch nicht dezidiert erinnern. Vermutlich habe ich ihn verdrängt!“

Hat sich euer Leben seither verändert?

Josef

„Ja, definitiv. Und es hat sich um 180 Grad gedreht. Einerseits hätte ich nie mit einem derart großen Erfolg – und dementsprechend viel Arbeit – gerechnet. Andererseits leiden natürlich andere Lebensbereiche unter einer Lebensaufgabe wie schlau-finanziert.“ (schmunzelt)

Reinhard

„Darüber will ich nicht sprechen!“ (lacht)

Was war euer schönster schlau-finanziert-Moment?

Josef

„Für mich war das wahrscheinlich jener Tag, an dem wir die magische Grenze von einer halben Milliarde Euro Finanzierungsvolumen überschritten haben. Diese Zahl hat für mich den Erfolg mit einem Schlag zum Ausdruck gebracht und ich habe in dem Moment eigentlich erst wirklich realisiert, wo schlau-finanziert mittlerweile steht.“

Reinhard

„Ein schöner schlau-finanziert-Moment für mich war bei der ersten Weihnachtsfeier. Zu dem Zeitpunkt hatten wir ja schon 3 oder 4 Standorte und das ganze Team an einem Ort versammelt zu sehen, das war schon toll. Heute, mit 9 Standorten, ist das übrigens überwältigend!“

5 Jahre schlau-finanziert bedeutet für euch…?

Josef

„… in erster Linie, wie schnell die Zeit vergeht. 5 Jahre schlau-finanziert ist für mich jetzt aber auch schon ein Zeitraum, über den man von Unternehmensgeschichte sprechen kann. Während die ersten drei Jahre im Normalfall die Bewährungsprobe darstellen, beginnt danach jene Ära, in der man sich positioniert und von dieser Position aus weiter expandiert. Ich bin absolut davon überzeugt, dass schlau-finanziert in weiteren 5 Jahren noch viel, viel mehr geschafft haben wird.“

Reinhard

„Für mich bedeuten diese fünf Jahre Schweiß, Freude, Frust, Überraschung, Improvisation, Innovation, Schweiß, Freude, Frust und so weiter. 5 Jahre sind jede Menge Zeit für jede Menge Erfahrungen aus allen Bereichen. Ich glaube ich spreche für uns, wenn ich sage, dass wir in den vergangenen Jahren sehr, sehr viel gelernt haben. Und diese Erfahrung möchte ich persönlich keinesfalls missen.“

Wo geht die Reise hin?

Josef

„Wir haben da schon unsere ganz konkreten Vorstellungen. Vorab sei aber verraten: Jetzt geht es erst richtig los!“

Reinhard

„Naja,… an die Börse vielleicht,…???“


load